Bundesliga: Pizarro und Müller hoffen auf schnelle Beine von "Don Jupp"

Claudio Pizarro und Thomas Müller haben ein gemeinsames Hobby: Sie sind leidenschaftliche Pferdebesitzer. "Ich habe mit Thomas Müller gemeinsam ein Rennpferd, es ist noch sehr jung", sagte der 39 Jahre alte FC-Angreifer Pizarro im Express -Interview: "Wir haben ihm einen ganz besonderen Namen gegeben. Thomas kam auf die Idee: Wir haben es Don Jupp genannt..."

Claudio Pizarro und Thomas Müller haben ein gemeinsames Hobby: Sie sind leidenschaftliche Pferdebesitzer. "Ich habe mit Thomas Müller gemeinsam ein Rennpferd, es ist noch sehr jung", sagte der 39 Jahre alte FC-Angreifer Pizarro im Express-Interview: "Wir haben ihm einen ganz besonderen Namen gegeben. Thomas kam auf die Idee: Wir haben es Don Jupp genannt..."

"Don Jupp" ist der Spitzname von Bayer-Chefcoach Jupp Heynckes (72) als dieser in Spanien bei Real Madrid, Athletic Bilbao und CD Teneriffa tätig gewesen war.

Der zweijährige Hengst von Pizarro und Müller soll nun auf den Galopprennbahnen in England für Furore sorgen. "Das Pferd steht in London, bislang war noch keine Gelegenheit, weil das Wetter Rennen unmöglich machte", äußerte Pizarro im Express-Interview. Aber schon im Frühjahr soll er sich seine ersten Sporen verdienen.

Der 28-jährige Müller ist ebenfalls ein Pferdenarr, seine Ehefrau Lisa ist Dressurreiterin. Zusammen mit dem Ex-Bayern-Profi Pizarro gründeten sie schon vor geraumer Zeit die Besitzergemeinschaft "Gute Freunde Partnership". Das erfolgreichstes Pferd war bisher die Stute "Mia san Triple". Sie gewann einige Tausend Euro an Prämie.

Mehr bei SPOX: FC Bayern: Tolisso erleidet schwere Prellung | Jerome Boateng: "Mein Körper war nicht mehr so, wie ich ihn kannte" | Kimmichs Rolle beim FC Bayern: Noch nicht der neue Lahm