Bundesliga: BVB im Pech: Philipp und Castro in Leverkusen verletzt

Borussia Dortmund muss womöglich längere Zeit auf Stürmer Maximilian Philipp verzichten. Der 23-Jährige musste im Bundesligaspiel am Samstag in Leverkusen schon nach wenigen Minuten mit einer Knieverletzung ausgewechselt werden. Später schied auch noch Gonzalo Castro aus.

Borussia Dortmund muss womöglich längere Zeit auf Stürmer Maximilian Philipp verzichten. Der 23-Jährige musste im Bundesligaspiel am Samstag in Leverkusen schon nach wenigen Minuten mit einer Knieverletzung ausgewechselt werden. Später schied auch noch Gonzalo Castro aus.

Nach einem Zweikampf mit Gegenspieler Jonathan Tah kam Philipp unglücklich auf dem Boden auf und verdrehte sich das Knie.

Der BVB-Angreifer musste mit einer Trage vom Platz gebracht werden und wurde anschließend in ein Leverkusener Krankenhaus eingeliefert. Philipp wurde durch Andre Schürrle ersetzt. Wie lange der Ex-Freiburger ausfallen wird, ist freilich noch unklar.

Sportdirektor Michael Zorc geht allerdings von einer schweren Verletzung seines Angreifers aus. Auch Gonzalo Castro wird dem BVB bei den kommenden Spielen nicht zur Verfügung stehen.

Der 30-jährige Mittelfeldspieler musste nach einem Tritt von Leverkusens Wendell ebenfalls den Platz verlassen. Wendell sah für seine Aktion die Rote Karte (41.).

"Bei Maximilian Philipp vermuten wir eine schwere Knieverletzung, bei Gonzalo Castro ist es wohl ein Bänderriss", sagte Zorc.

Mehr bei SPOX: 14. Spieltag: Die Stimmen des Spieltags | Ducksch bei Holstein Kiel: Der Beginn einer Heldengeschichte | Tippspiel: "Der HSV macht seinen Aufwärtstrend kaputt"