Bundesliga: Peter Stöger bestätigt Abschied vom BVB

Peter Stöger hat seinen Abschied vom BVB bekanntgegeben. "Das war mein letztes Spiel für den BVB", erklärte der Österreicher nach der 1:3-Niederlage gegen 1899 Hoffenheim am 34. Spieltag der Bundesliga.

Peter Stöger hat seinen Abschied vom BVB bekanntgegeben. "Das war mein letztes Spiel für den BVB", erklärte der Österreicher nach der 1:3-Niederlage gegen 1899 Hoffenheim am 34. Spieltag der Bundesliga.

"Seit einigen Wochen haben wir uns darauf verständigt, dass es heute das letzte Pflichtspiel für mich ist", sagte Stöger auf der Pressekonferenz. Wer ihn beim BVB beerben wird, ist noch fraglich. Lucien Favre, derzeit Trainer bei OGC Nizza, gilt als Favorit.

Stöger zeigte sich verständnisvoll für die Entscheidung der Dortmunder Klub-Bosse: "Ein neuer Reiz tut dem Verein vielleicht gut, den größten setzt du mit einem neuen Trainer."

Peter Stöger wehrt sich gegen Kritik an BVB-Spielweise

Mit Stöger, der den BVB zum 16. Spieltag der Bundesliga übernommen hatte, kletterte Dortmund vom achten Tabellenplatz in die Champions-League-Ränge.

Kritik an der spielerischen Qualität der Mannschaft ließ Stöger auch am Samstag nicht zu: "Im Dezember hätte jeder Fan diese Ausgangslage als wunderbare Geschichte bezeichnet. Man kann sich das ganze Leben schlecht reden - das ist aber nicht meine Herangehensweise."

Peter Stögers Trainerstationen

Saison Verein Spiele
2007-2010 First Vienna FC 78
2010-2011 Grazer AK 15
2011-2012 Wiener Neustadt 37
2012-2013 Austria Wien 42
2013-2017 1. FC Köln 168
2017-2018 Borussia Dortmund 24

Mehr bei SPOX: Bundesliga-Relegation: Alle News zu Anstoßzeiten und TV-Übertragung | Der 34. Spieltag in der Übersicht | Trotz 1:3! Desolater BVB zittert sich in die Champions League