Bundesliga: Neuer Vertrag für Werder-Boss Filbry

Werder Bremen und sein Vorstandsvorsitzender Klaus Filbry setzen ihren gemeinsamen Weg bis Ende 2020 fort. Die Hanseaten haben den Vertrag mit dem 50-Jährigen um weitere drei Jahre verlängert. Dies gaben die Norddeutschen am Rande ihres Trainingslagers im österreichischen Zell am See am Sonntag bekannt.

Werder Bremen und sein Vorstandsvorsitzender Klaus Filbry setzen ihren gemeinsamen Weg bis Ende 2020 fort. Die Hanseaten haben den Vertrag mit dem 50-Jährigen um weitere drei Jahre verlängert. Dies gaben die Norddeutschen am Rande ihres Trainingslagers im österreichischen Zell am See am Sonntag bekannt.

"Das Gesamtpaket hat den Ausschlag gegeben. Klaus Filbry sitzt an vielen wichtigen Tischen, und wir wollen kontinuierlich unser Kernteam zusammenhalten", sagte Werders Aufsichtsratsvorsitzender Marco Bode zu den Gründen für den neuen Kontrakt.

Der gebürtige Münsteraner Filbry bedankte sich für das Vertrauen, das Votum des Aufsichtsrats fiel einstimmig aus: "Ich arbeite sehr gern für diesen Verein. Auch in Zukunft werden wir hanseatisch wirtschaften und uns um intelligente Transfers bemühen."

Der frühere adidas-Manager begann 2010 seine Laufbahn bei den Bremern als Geschäftsführer für Marketing, Management und Finanzen. Im November 2012 wurde er zum Vorstandsvorsitzenden der Grün-Weißen berufen.

Mehr bei SPOX: Ajax-Profi Nouri nach Zusammenbruch "außer Lebensgefahr" | Huddersfield Town hat Werder Bremens Zlakto Junuzovic auf dem Zettel | Moisander hat Botschaft für Junuzovic