Bundesliga: Nach Neuer-Verletzung: Starke schließt Comeback nicht aus

Der frühere Torwart des FC Bayern München Tom Starke hat eine Rückkehr in den Profifußball nicht ausgeschlossen. Nach der schweren Verletzung von Stammkeeper Manuel Neuer steht der FCB derzeit mit nur noch zwei Torhütern da.

Der frühere Torwart des FC Bayern München Tom Starke hat eine Rückkehr in den Profifußball nicht ausgeschlossen. Nach der schweren Verletzung von Stammkeeper Manuel Neuer steht der FCB derzeit mit nur noch zwei Torhütern da.

Neuer wird nach seiner Fuß-OP bis zur Rückrunde ausfallen, der Rekordmeister hat so nur Ersatzmann Sven Ulreich und den 17 Jahre alten Christian Früchtl in der Hinterhand. Kommt Starke also noch einmal zurück?

Die Antwort lautet wohl ja - sollte er von den Verantwortlichen gefragt werden. "Wenn meine Leistungskraft gebraucht wird, stelle ich sie zur Verfügung", sagte der 36-Jährige gegenüber Amazon vor dem Spiel der Bayern am fünften Spieltag beim FC Schalke 04.

Starke hatte seine Karriere im Sommer 2017 beendet, er stand zuvor seit 2012 in München unter Vertrag. "Es ist aber auch noch ein wenig Wehmut dabei, wenn man die Profis trainieren oder spielen sieht", hatte er im August im Interview mit SPOX zugegeben.

Mehr bei SPOX: OP gut überstanden: Manuel Neuer meldet sich aus dem Krankenhaus | Löw und Bierhoff geben Neuer Rückendeckung | Hinrunde für Bayern-Kapitän Neuer beendet