Bundesliga: Nächstes S04-Talent verlängert offenbar nicht

Der FC Schalke 04 muss erneut um ein Eigengewächs kämpfen. Thilo Kehrer hat eine Vertragsverlängerung abgelehnt, er könnte 2019 ablösefrei wechseln.

Der FC Schalke 04 muss erneut um ein Eigengewächs kämpfen. Thilo Kehrer hat eine Vertragsverlängerung abgelehnt, er könnte 2019 ablösefrei wechseln.

Erst Max Meyer, dann Leon Goretzka und jetzt Kehrer: Schalke und Sportdirektor Christian Heidel müssen momentan hart schlucken. Der dritte hoffnungsvolle Kicker will seinen Vertrag in Gelsenkirchen nicht verlängert. Das berichtet die Bild.

Kehrer habe demnach kürzlich ein Vertragsangebot ausgeschlagen und will sich die möglichen Optionen in seiner Zukunft aufzeigen lassen.

Derzeit ist er noch bis 2019 unter Vertrag, eine Verlängerung bis 2020 sowie ein Jahresgehalt von einer Million Euro schienen nicht überzeugend zu sein.

In der Vergangenheit spielte Kehrer bereits mit Abschiedsgedanken. Bisher verließ er den Verein nicht - die ausgeschlagene Verlängerung könnte ihre Wirkung entfalten.

Heidel setzt derweil seine Serie fort: Bisher konnte er mit keinem S04-Spieler verlängern.

Mehr bei SPOX: Choupo-Moting unterschreibt in Stoke | Alle Infos zum DFB-Pokal 2017/18: FCB und BVB am Samstag | Vom Punkt! Arsenal holt ersten Titel der Saison