Bundesliga: Medien: VfB fahndet nach neuem Stürmer

Simon Terodde und Daniel Ginczek vom VfB Stuttgart plagen sich nach neun Bundesliga-Spieltagen mit einer schweren Ladehemmung. Sport-Vorstand Michael Reschke könnte deshalb einen Ersatz verpflichten.

Simon Terodde und Daniel Ginczek vom VfB Stuttgart plagen sich nach neun Bundesliga-Spieltagen mit einer schweren Ladehemmung. Sport-Vorstand Michael Reschke könnte deshalb einen Ersatz verpflichten.

Wie die Bild vermeldet, denkt man in Stuttgart darüber nach, im Winter einen neuen Torjäger zu verpflichten. Reschkes Zettel soll für die kommenden Transferperiode neben einem zentralen Stürmer auch einen offensiven Mittelfeldspieler enthalten.

Terodde erzielte im letzten Jahr 25 Tore, Ginczek gelangen trotz Verletzung sechs Treffer in vier Spielen. Dementsprechend groß war die Freude, nachdem es gelang, beide in Stuttgart zu halten. Bisher steht Ginczek aber noch ohne Tor, Terodde mit nur einem Treffer da.

Dementsprechend soll dem Kader wohl ein neuer Spieler hinzugefügt werden. Trainer Hannes Wolf setzt allerdings bis dahin auf eine Leistungssteigerung Ginczeks: "Wir alle müs­sen Voll­gas geben, um auf unser bes­tes Level zu kom­men. Davon ist Da­ni­el auch nicht ge­feit. Wir brau­chen ihn in Top­form. Und daran müs­sen wir ar­bei­ten."

Mehr bei SPOX: Ersatzmann Sabitzer schießt RBL zum Sieg | VfB Stuttgart: Wochenlange Pause für Donis | Badstuber: "Fühle mich besser denn je zuvor"