Bundesliga: Medien: Ujah kehrt nach Deutschland zurück

Anthony Ujah vom Liaoning FC steht offenbar vor einer Rückkehr in die Bundesliga. Angeblich sind Hannover 96 und Werder Bremen an einer Verpflichtung des Stürmers interessiert.

Anthony Ujah vom Liaoning FC steht offenbar vor einer Rückkehr in die Bundesliga. Angeblich sind Hannover 96 und Werder Bremen an einer Verpflichtung des Stürmers interessiert.

Das berichtet unter anderem die Kreiszeitung. Wie der Sportbuzzer berichtet, sind sich 96 und Ujah bereits einig.

Allerdings gibt es einen Haken. Demnach möchte Ujah selbst zwar zurück nach Deutschland, sein Verein ihn aber nicht mitten in der Saison gehen lassen. Der chinesische Klub will den Spieler deshalb erst im Winter transferieren.

Ujah selbst stellte bereits vor einigen Monaten gegenüber dem Express klar, dass er einer Rückkehr nach Deutschland nicht abgeneigt wäre. "Meine Tochter lebt in Deutschland. Ich möchte meine Tochter aufwachsen sehen. Und deshalb werde ich bald zurückkommen", sagte der 26-Jährige, dessen Vertrag noch bis 2019 läuft.

Ujah wechselte im Juli 2016 für über zehn Millionen Euro von Werder Bremen nach China. Dort erzielte er in der laufenden Saison in 13 Spielen fünf Tore.

Mehr bei SPOX: Bremen einige Wochen ohne Moisander | Bremen auf Sparkurs: Wechselt Zlatko Junuzovic doch noch? | Junuzovic trifft Trabzonspor-Entscheidung