Bundesliga: Medien: Schalke 04 testet US-Talente Jones und Gloster

Bundesligist Schalke 04 ist offenbar an einer Verpflichtung der beiden US-amerikanischen Talente Zyen Jones und Chris Gloster interessiert. Wie ESPN berichtet, haben die Beiden bei den Knappen bereits ein Probetraining absolviert und würden im Falle eines Transfers zur U19 stoßen.

Bundesligist Schalke 04 ist offenbar an einer Verpflichtung der beiden US-amerikanischen Talente Zyen Jones und Chris Gloster interessiert. Wie ESPN berichtet, haben die Beiden bei den Knappen bereits ein Probetraining absolviert und würden im Falle eines Transfers zur U19 stoßen.

Jones, 17, spielt für das Academy-Team von Atlanta United und ist Stürmer. Gloster ist ebenfalls 17, auf der Position des Linksverteidigers beheimatet und spielt in der U18 der New York Red Bulls.

Bei S04 kennt man sich mit Talenten aus den USA bestens aus. Weston McKennie stieß 2016 zum Klub und ist inzwischen Bundesligaspieler. Andere Beispiele sind U19-Spieler Nick Taitague (18) oder Haji Wright (19), der derzeit an den SV Sandhausen ausgeliehen ist.

Auch der FC Bayern München soll indes Interesse an einem US-Boy haben: Taylor Booth steht der Washington Post zufolge auf der Liste des deutschen Rekordmeisters.

Mehr bei SPOX: Baba-Leihe zu Schalke: Heidel glaubt an zeitnahe Entscheidung | Der 19. Spieltag in der Übersicht | Goretzka beim FCB: Kampf der Granaten