Bundesliga: Medien: Rangnick sucht Keita-Nachfolger

Plötzliche Kehrtwende bei Naby Keita? RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick befindet sich offenbar auf der Suche nach einem Ersatz für den jungen Mittelfeldspieler.

Plötzliche Kehrtwende bei Naby Keita? RB Leipzigs Sportdirektor Ralf Rangnick befindet sich offenbar auf der Suche nach einem Ersatz für den jungen Mittelfeldspieler.

Wie die Bild berichtet, hat Rangnick damit begonnen, sich auf dem Markt umzuschauen. Gesucht sei ein Nachfolger für den offenbar wechselwilligen Keita, der die Roten Bullen demnach doch schon in diesem Sommer verlassen könnte. Zuletzt lockte der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp.

Der Bericht mutmaßt, dass Keita im Team isoliert ist und durch das überharte Einsteigen gegen Diego Demme im Training seinen Abgang provozieren will. Seine Leistungen im Training würden "gelegentlich lustlos" wirken, bei Demme entschuldigte er sich auch nur widerwillig.

Trainer Ralph Hasenhüttl sieht die Situation allerdings deutlich entspannter. "Alles okay. Es reicht mir, wenn ich Naby beim Frühstück ins Gesicht schaue und ein Lächeln sehe", so der Übungsleiter. Zuletzt bot Liverpool laut englischen Medien mehr als 70 Millionen Euro für Keita.

Mehr bei SPOX: Tests: Pollersbeck patzt erneut - Leipzig siegt knapp | Nach Keita-Foul: Trainingsabbruch bei RB | Sammer sieht RB Leipzig nicht als Meister-Kandidaten