Bundesliga: Medien: Klopp überzeugte Keita von Wechsel

Der FC Liverpool hat sein Werben um Naby Keita offenbar abermals intensiviert. Jürgen Klopp soll mit dem Mittelfeldspieler von RB Leipzig gesprochen haben.

Der FC Liverpool hat sein Werben um Naby Keita offenbar abermals intensiviert. Jürgen Klopp soll mit dem Mittelfeldspieler von RB Leipzig gesprochen haben.

Keine Schmerzgrenze gäbe es bei zu haltenden Spielern, ließ Ralf Rangnick kürzlich verlauten. Der Sportdirektor von RB wird nun aber wohl vor regelrecht herausgefordert. Wie der Mirror vermeldet, soll sich Klopp intensiv mit Keita über einen Wechsel zum FC Liverpool unterhalten haben.

Der junge Mittelfeldspieler habe durchaus Interesse geäußert. Während sich der Mirror auf Quellen aus Keitas Umfeld in Heimat Guinea bezieht, wird dem Gerücht durch die englische Times noch mehr Gewicht verliehen. Das Blatt berichtet, dass die Reds planen, zu prüfen, ob Keita wirklich so unverkäuflich ist, wie Rangnick sagt.

Der SportBild zufolge hat Keita im Sommer 2018 die Option, RB für eine Ausstiegsklausel von 50 Millionen Euro zu verlassen. Dass sich RB auch gegen den Willen eines Spielers entscheiden kann, machte Rangnick zuletzt im Fall Emil Forsberg deutlich.

Mehr bei SPOX: RB: Drei Spieler unmittelbar vor Abschied | RB Leipzig leiht Bruno weiter an Anderlecht aus | Burke in Leipzig offenbar vor dem Abschied