Bundesliga: Medien: HSV verzeichnet nächsten Neuzugang

Der Hamburger SV hat offenbar eine Einigung mit Bjarne Thoelke erzielt. Der Verteidiger war zuletzt beim Karlsruher SC tätig und spielte einst für den VfL Wolfsburg.

Der Hamburger SV hat offenbar eine Einigung mit Bjarne Thoelke erzielt. Der Verteidiger war zuletzt beim Karlsruher SC tätig und spielte einst für den VfL Wolfsburg.

Mit nur einem Innenverteidigern ging der HSV in das Transferfenster, nun scheint die zentrale Defensive erneut aufgestockt worden zu sein. Nach der festen Verpflichtung von Kyriakos Papadopoulos haben sich die Hanseaten laut Bild auch die Dienste von Thoelke gesichert.

Der 25-jährige Innenverteidiger spielte zuletzt für den Karlsruher SC, einige sich mit dem Klub aber nicht auf eine Vertragsverlängerung. Dementsprechend wechselt er ablösefrei nach Hamburg und übernimmt dort den Part des vierten Verteidigers. Der Medizincheck steht wohl noch aus.

Bekannt ist Thoelke Sportdirektor Jens Todt aufgrund gemeinsamer Zeiten beim VfL Wolfsburg. Todt agierte von 2010 bis 2011 als Nachwuchsleiter der Wölfe, damals spielte Thoelke noch im Unterbau des VfL. Die Verpflichtung eines dritten Innenverteidiger hat weiterhin Priorität.

Mehr bei SPOX: Schmadtke: Gregoritsch kein Thema mehr | Wolfsburg blitzt bei Nicolai Müller ab | Medien: Hamburg schnappt sich Hahn