Bundesliga: Medien: HSV-Trainer Bernd Hollerbach steht vor der Entlassung

HSV-Trainer Bernd Hollerbach steht bei den akut abstiegsbedrohten Hanseaten offenbar kurz vor dem Aus: Wie der kicker berichtet, soll Hollerbach schon am Montag durch den bisherigen U21-Trainer Christian Titz ersetzt werden.

HSV-Trainer Bernd Hollerbach steht bei den akut abstiegsbedrohten Hanseaten offenbar kurz vor dem Aus: Wie der kicker berichtet, soll Hollerbach schon am Montag durch den bisherigen U21-Trainer Christian Titz ersetzt werden.

Erst vor sieben Wochen hatte Hollerbach beim Hamburger SV den Posten des Cheftrainers übernommen. In dieser Zeit gelang dem Klub allerdings kein einziger Sieg, bei nur noch acht verbleibenden Spieltagen beträgt der Rückstand auf den Relegationsplatz sieben Punkte. Am Wochenende hatte der HSV mit 0:6 beim FC Bayern München verloren, mehrere Spieler hatten danach offen Kritik geübt, unter anderem an der Transferpolitik.

Nur drei Punkte aus sieben Spielen

Nach drei Punkten in sieben Spielen war es das wohl für Hollerbach. Laut kicker wird die Entscheidung schon morgen verkündet, "gefallen ist sie intern bereits".

Christian Titz führt die Regionalliga Nord mit der zweiten Mannschaft des HSV derzeit an. Der 46-Jährige würde wohl nicht als "Retter kommen", sondern als jemand der auch den Abstieg mitmachen würde und mittelfristig eine neue, konkurrenzfähige Truppe aufbauen soll.

Hollerbachs Bilanz beim HSV

Spieltag Gegner Ergebnis
26 Bayern München 0:6
25 1.FSV Mainz 05 0:0
24 Werder Bremen 0:1
23 Bay. Leverkusen 1:2
22 Bor. Dortmund 0:2
21 Hannover 96 1:1
20 RB Leipzig 1:1

Mehr bei SPOX: Nach HSV-Spekulationen: Boldt ist auf Bayer fokussiert | HSV-Profis erneut bedroht: Grabkreuze am Trainingsplatz | Papadopoulos kritisiert Transferpolitik des HSV: "Mannschaft hat keine Hilfe bekommen"