Bundesliga: Medien: Hradecky als Weidenfeller-Ersatz beim BVB im Gespräch

Borussia Dortmund erwägt offenbar die Verpflichtung von Lukas Hradecky . Der Torhüter von Eintracht Frankfurt wird als möglicher Ersatz von Roman Weidenfeller gehandelt, der seine Karriere nach der aktuellen Saison beenden wird.

Borussia Dortmund erwägt offenbar die Verpflichtung von Lukas Hradecky. Der Torhüter von Eintracht Frankfurt wird als möglicher Ersatz von Roman Weidenfeller gehandelt, der seine Karriere nach der aktuellen Saison beenden wird.

Wie der kicker berichtet, diskutieren die Verantwortlichen beim BVB derzeit über zwei Lösungsansätze des bevorstehenden Problems auf der Torhüterposition. Bei Möglichkeit Nummer eins, der Installation eines konkurrenzfähigen Keepers, spiele Frankfurts Hradecky eine zentrale Rolle.

Der 28-Jährige hat bei der SGE einen Vertrag bis Sommer. Er wäre also ablösefrei zu haben. Erste Gespräche sollen laut dem Magazin bereits stattgefunden haben.

Das zweite Szenario sieht die Verpflichtung eines jungen, talentierten Torhüters vor, der im Schatten Roman Bürkis heranwachsen soll. Michael Zorc sagte zur bald vakanten Position: "Wir haben in dieser Frage noch keine grundsätzliche Entscheidung getroffen. Wir schauen uns das noch ein bisschen an."

Mehr bei SPOX: Dortmund im Montagsspiel: Schweigen auf der grauen Wand | Trotz langer Verletzungspause: Reus hat WM in Russland im Visier | Real zieht wohl Rückkauf-Option bei Mascarell - kommt Llorente zur SGE?