Bundesliga: Medien: Goretzka setzt Bayern unter Druck

Leon Goretzka will wohl den Confed Cup zur Wertsteigerung nutzen und damit den FC Bayern München unter Druck setzen. Der Schalker sucht einen neuen Klub.

Leon Goretzka will wohl den Confed Cup zur Wertsteigerung nutzen und damit den FC Bayern München unter Druck setzen. Der Schalker sucht einen neuen Klub.

Das erste Spiel des Confed Cups verlief mit einer starken Leistung samt eigenem Tor ganz nach Geschmack Goretzkas. Wie die Bild berichtet, will der 22-Jährige das Turnier in Russland nutzen, um seinen Marktwert zu steigern und einen Wettbewerb um seine Dienste schaffen.

Bisher sprach der Schalker wohl nur mit den Bayern. Diese würden in diesem Sommer 15 Millionen Euro bieten, kommenden Sommer nach Vertragsende könnte Goretzka für ein Handgeld ablösefrei nach München wechseln. Das ist der Stand vor dem Kauf von Corentin Tolisso.

Während S04 eine Verlängerung anbietet, sucht der Mittelfeldspieler also nach einem dritten Klub. Es soll ihm laut dem Medienbericht auch um internationales Interesse gehen. Wohl mit Wirkung: Der FC Bayern soll darüber nachdenken, sein Angebot für diesen Sommer zu verbessern.

Mehr bei SPOX: FC Bayern verliert 800.000 deutsche Fans | Chelsea-Angebot für Lewandowski? | Neururer: Goretzka kann "Ähnliches leisten wie Schweinsteiger"