Bundesliga: Medien: Gladbach baggert an Janssen

Vincent Janssen kam mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen in London an, seine Debütsaison bei Tottenham verlief jedoch nicht zufriedenstellend: Im Schatten der hervorragenden Saison der Spurs konnte sich der Stürmer nicht empfehlen. Borussia Mönchengladbach wittert nun wohl seine Chance.

Vincent Janssen kam mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen in London an, seine Debütsaison bei Tottenham verlief jedoch nicht zufriedenstellend: Im Schatten der hervorragenden Saison der Spurs konnte sich der Stürmer nicht empfehlen. Borussia Mönchengladbach wittert nun wohl seine Chance.

Wie der Mirror berichtet, arbeiten die Fohlen derzeit an einer Verpflichtung von Janssen, der in der vergangenen Spielzeit den Erwartungen nicht gerecht wurde. Dem Niederländer gelangen nur zwei Premier-League-Treffer, Mauricio Pocchettino setzte zumeist auf Heung-Min Son als Ersatzstürmer.

Janssen könnte also zusammen mit Lars Stindl eine gefährliche Doppelspitze in Mönchengladbach bilden. Von einem konkreten Angebot ist bislang jedoch nichts bekannt. Janssen wechselte 2016/17 für rund 22 Millionen Euro zu den Spurs und hat dort noch einen Vertrag bis 2020. Die Fohlen müssten also mutmaßlich tief in die Tasche greifen.

Mehr bei SPOX: RB kämpft mit West Ham um Frankreich-Talent | "Lebemann" Süle stellt für Bayern Ernährung um | Bei Dembele-Transfer: Mexikaner als Ersatz?