Bundesliga: Medien: Frankfurt holt Mittelfeldmann aus Neapel

Eintracht Frankfurt soll sich mit Jonathan de Guzman vom SSC Neapel verstärken. Der in Kanada geborene Niederländer wäre der nächste Exot im Kader.

Eintracht Frankfurt soll sich mit Jonathan de Guzman vom SSC Neapel verstärken. Der in Kanada geborene Niederländer wäre der nächste Exot im Kader.

Wie der kicker vermeldet, hat sich Frankfurt im Mittelfeld entscheidend verstärkt. Demnach wechselt de Guzman ablösefrei in die Bundesliga. Der 29-Jährige erhält wohl einen Vertrag über drei Jahre und bringt nicht nur Erfahrung und Qualität mit an den Main.

De Guzman spielte in seiner Karriere bereits unter anderem für Villarreal, Swansea City und zuletzt auf Leihbasis bei Chievo Verona. Dort kam er in der vergangenen Saison auf 29 Einsätze im offensiven wie defensiven Zentrum. Der Niederländer sorgte in der Serie A für Aufsehen, da er als erster Feldspieler mit der Rückennummer Eins auflief.

Als in Kanada geborener Niederländer passt de Guzman gut in das internationale Team der Frankfurter. Momentan sind 15 verschiedenen Nationen vertreten. Fast 60 Prozent aller Spieler sind Legionäre, letzte Neuzugänge waren Sebastien Haller und Daichi Kamada.

Mehr bei SPOX: Eintrachts Meier an Borreliose erkrankt | Eintracht-Boss warnt: "2. Liga ganz nah" | Bundesliga-Saison 2017/18: Alle Infos zum Spielplan