Bundesliga: Medien: Flick unmittelbar vor Vertragsauflösung in Hoffenheim

Trotz wiederholter Dementis der Vereinsführung steht das Aus von Hansi Flick bei 1899 Hoffenheim offenbar unmittelbar bevor. Nach Informationen der Bild am Sonntag hat der 52 Jahre alte Sport-Geschäftsführer seinen Dienstwagen bereits abgegeben. Die Vertragsauflösung des früheren Assistenztrainers der Nationalmannschaft und Sportdirektors des DFB soll in den kommenden Tagen vollzogen werden.

Trotz wiederholter Dementis der Vereinsführung steht das Aus von Hansi Flick bei 1899 Hoffenheim offenbar unmittelbar bevor. Nach Informationen der Bild am Sonntag hat der 52 Jahre alte Sport-Geschäftsführer seinen Dienstwagen bereits abgegeben. Die Vertragsauflösung des früheren Assistenztrainers der Nationalmannschaft und Sportdirektors des DFB soll in den kommenden Tagen vollzogen werden.

Mehrere Medien hatten zuletzt berichtet, dass es aufgrund von schweren Dissonanzen zum Zerwürfnis zwischen Flick und der restlichen Klubführung um Mehrheitseigner Dietmar Hopp gekommen war.

Die Vereinsführung hatte der Darstellung eines Machtkampfs jedoch widersprochen und Flicks Abwesenheit in den vergangenen Wochen damit erklärt, dass dieser im Urlaub weile. Lediglich ein Treffen zwischen Flick und Hopp hatte Sportdirektor Alexander Rosen bestätigt, dieses aber als "ganz normal" bezeichnet.

Flick hatte erst im Juli des Vorjahres sein Amt bei der TSG übernommen und einen Fünfjahresvertrag unterschrieben. Die Installierung des früheren Trainers der Hoffenheimer (2000 bis 2005) ohne konkrete Stellenbeschreibung hatte schon damals für Kopfschütteln bei vielen Beobachtern gesorgt, da sich die Hoffenheimer kurz zuvor erstmals für das internationale Geschäft qualifiziert hatten und die sportliche Leitung bestens funktionierte.

Mehr bei SPOX: Bruchhagen über Chaoten: "Das sind Fußball-Zerstörer" | Stimmen zum 24. Spieltag: "Mich kotzt hier alles an" | Der nächste Spieltag in der Übersicht