Bundesliga: Medien: FC Bayern an Leandro Paredes interessiert

Der FC Bayern München hat offenbar die Fühler nach Leandro Paredes vom AS Rom ausgestreckt. Der Youngster wird die Römer aufgrund des Financial Fairplays wohl verlassen müssen.

Der FC Bayern München hat offenbar die Fühler nach Leandro Paredes vom AS Rom ausgestreckt. Der Youngster wird die Römer aufgrund des Financial Fairplays wohl verlassen müssen.

Die Verantwortlichen des Rekordmeisters aus Deutschland sollen laut der Gazzetta dello Sport ein Auge auf den kompromisslosen und passsicheren Akteur der Roma geworfen haben.

Paredes, der laut dem Blatt eigentlich zusammen mit seinem Teamkollegen Kostas Manolas kurz vor einem Transfer zu Zenit St. Petersburg stehen soll, feierte in der abgelaufenen Saison in Rom seinen Durchbruch. Einen Stammplatz konnte sich der Youngster allerdings nicht erkämpfen.

Bayern mit Konkurrenz aus Dortmund?

Neben dem FC Bayern soll Sky Italia zufolge auch Borussia Dortmund über eine Verpflichtung nachdenken.

Ein Abgang scheint indes aufgrund des Financial Fairplays unumgänglich. Zwar konnten die Italiener durch den Transfer von Mohamed Salah zum FC Liverpool 42 Millionen Euro einnehmen. Um die Regularien der UEFA zu erfüllen, reicht dies allerdings bislang nicht aus.

Der Vertrag des 22-Jährigen beim AS Rom läuft noch bis 2019. Eine Ablösesumme von rund 13 Millionen Euro steht im Raum.

Mehr bei SPOX: Kahn hält "Granaten"-Transfers von Bayern für "sehr, sehr schwer" | Tolisso: "Als das Angebot von Bayern kam, musste ich nicht überlegen" | Lewandowski-Berater: FC Bayern der beste Verein