Bundesliga: Medien: Dortmund zu laut für Werner

RB Leipzig muss im Top-Duell des 8. Spieltags auf Timo Werner verzichten. Die potentielle Lautstärke im Stadion Borussia Dortmunds ist wohl zu viel für den Stürmer.

RB Leipzig muss im Top-Duell des 8. Spieltags auf Timo Werner verzichten. Die potentielle Lautstärke im Stadion Borussia Dortmunds ist wohl zu viel für den Stürmer.

Wie die Bild berichtet, wird Werner am Samstagabend nicht für die Roten Bullen auflaufen. Der Nationalspieler wird in Leipzig bleiben und das Duell aus der Ferne verfolgen, kämen die rund 130 Dezibel im Signal Iduna Park doch noch zu früh für den nicht vollständig genesenen Stürmer sein.

Seit dem Spiel in der Champions League gegen Besiktas fällt Werner aus. Gegen die Türken beklagte sich Werner über Schwindel, auch Ohrstöpsel halfen ihm nicht. Später wurde eine "Blockade der Halswirbelsäulen-Muskulatur und des Kiefergelenkes" festgestellt.

Diese ist wohl seit dem 2. Juli, dem Finale des Confed Cups gegen Chile, nicht gänzlich ausgeheilt. Somit bekommt Werner ein paar Tage mehr Zeit. Gegen den FC Porto unter der Woche soll er wieder an den Start gehen - das Spiel am Dienstag (20.45 Uhr im LIVETICKER) ist bisher ohenhin noch nicht ausverkauft.

Mehr bei SPOX: Bürki wehrt sich gegen Kritik: "Menschen versuchen, Negatives zu finden" | Sokratis: Zorc gibt vorsichtige Entwarnung | Orban: "BVB die beste Mannschaft der Liga"