Bundesliga: Medien: Dembele mit Barca einig

Der kolportierte Wechsel von Borussia Dortmunds Ousmane Dembele zum FC Barcelona wird immer konkreter. Erste Verhandlungen zwischen den Klubs sind offenbar gescheitert - Barca und Dembele aber angeblich bereits einig.

Der kolportierte Wechsel von Borussia Dortmunds Ousmane Dembele zum FC Barcelona wird immer konkreter. Erste Verhandlungen zwischen den Klubs sind offenbar gescheitert - Barca und Dembele aber angeblich bereits einig.

Das berichtet die Bild. Demnach will der Franzose den BVB verlassen und soll sich mit Barcelona über Vertragsdetails schon verständigt haben.

Zuletzt wurde bereits vermeldet, dass Barca-Bosse auf dem Weg nach Dortmund sind, um wegen dem 20-Jährigen Gespräche zu führen. Eine Einigung zwischen den Klubs soll es laut der Zeitung beim ersten Treffen noch nicht gegeben haben - angeblich weil der BVB eine Ablöse in Höhe von 150 Millionen Euro fordert.

Bislang wurde über eine Ablöse in Höhe von 120 Millionen Euro spekuliert, Dortmund aber fordert ganz offensichtlich mehr. Immerhin müsste die Borussia Teile der Einnahmen wieder abgeben: Dembeles Ex-Klub Rennes erhält mutmaßlich 30 Prozent der Ablöse.

Im Video: Dembeles Traumtor im DFB-Pokalfinale in der Analyse

Mehr bei SPOX: Zorc-Absage an Bayern: "Chefscout bleibt hier und fertig" | Reform des DFB-Pokals: 1. Runde wird wohl terminlich gesplittet | Neymar will angeblich Barcelona verklagen