Bundesliga: Medien: Bayern steigt in Dembele-Poker ein

Gibt es einen Bundesliga-Transfer-Hammer? Der FC Bayern München soll erneut die Fühler in Richtung Borussia Dortmund ausstrecken - und hat angeblich jetzt ebenfalls Interesse an einer Verpflichtung von Ousmane Dembele .

Gibt es einen Bundesliga-Transfer-Hammer? Der FC Bayern München soll erneut die Fühler in Richtung Borussia Dortmund ausstrecken - und hat angeblich jetzt ebenfalls Interesse an einer Verpflichtung von Ousmane Dembele.

Das berichtet der französische TV-Sender TF1. Demnach sei der FC Bayern einer von drei Klubs, die an dem 20-Jährigen dran sind - neben den Münchnern sollen Informationen des Senders zufolge auch der FC Barcelona und Paris St. Germain interessiert sein.

Allerdings soll der BVB jüngst eine Ablöse in Höhe von 90 Millionen Euro ausgerufen haben - am Donnerstag stellte zudem Sportdirektor Michael Zorc gegenüber der Funke Mediengruppe klar: "Es gibt keine Verhandlungen. Ousmane Dembele wird auch in der kommenden Saison beim BVB spielen. Er hat einen langfristigen Vertrag - wir planen fest mit ihm."

Die Gerüchteküche brodelte aber auch über das Wochenende weiter. So will die portugiesische A Bola erfahren haben, dass Dortmund Jesus Corona vom FC Porto bereits als potentiellen Nachfolger für Dembele ausgemacht hat.

Mehr bei SPOX: FC Bayern: Transfers, News, Gerüchte, Abgänge, Neuzugänge, Wechsel | Alle Informationen zum FC Bayern: Gründung, Titel, Trainer | Transfers und Gerüchte: Wen holt der BVB?