Bundesliga: Medien: Bayern und Hoffenheim einigen sich auf Ablöse für Wagner

Der Winter-Transfer von Nationalspieler Sandro Wagner vom Bundesligisten 1899 Hoffenheim zu Rekordmeister und Tabellenführer Bayern München ist angeblich perfekt. Wie die Bild -Zeitung am Sonntagabend berichtete, kehrt der 30 Jahre alte Angreifer für eine Ablöse von bis zu 15 Millionen Euro zu seinem Heimatklub zurück. Eine Bestätigung der beiden Vereine stand zunächst aus.

Der Winter-Transfer von Nationalspieler Sandro Wagner vom Bundesligisten 1899 Hoffenheim zu Rekordmeister und Tabellenführer Bayern München ist angeblich perfekt. Wie die Bild-Zeitung am Sonntagabend berichtete, kehrt der 30 Jahre alte Angreifer für eine Ablöse von bis zu 15 Millionen Euro zu seinem Heimatklub zurück. Eine Bestätigung der beiden Vereine stand zunächst aus.

Wie Sport1 berichtete, soll Wagner am Montag den Medizincheck in München absolvieren und bei grünem Licht durch die Bayern-Ärzte einen Vertrag bis Juni 2020 unterzeichnen. Solange ist auch Wagners aktueller Vertrag bei der TSG befristet, für die er seit 2016 in 50 Pflichtspielen 18 Tore erzielte. Zuletzt laborierte Wagner an Adduktorenproblemen, sein letzter Einsatz datiert vom 26. November.

Dass der Wechsel realisiert werden würde, galt allerdings längst als sicher. "Ich gehe davon aus, dass das in den nächsten ein, zwei Wochen über die Bühne geht", hatte TSG-Trainer Julian Nagelsmann vor Wochenfrist erklärt. Die Bayern wollen Wagner, dessen Familie in der Nähe von München lebt und der bis 2008 beim FCB unter Vertrag stand, als "Backup" für Starstürmer Robert Lewandowski verpflichten.

Mehr bei SPOX: Heynckes bestätigt: Neuer nicht mit ins Trainingslager | Hoeneß spricht über Robbery-Zukunft bei Bayern | Entwarnung bei Hummels: Einsatz im Pokal gegen BVB nicht gefährdet