Bundesliga: Matthäus über Heynckes-Nachfolger: "Wenn deutschsprachig, dann Hasenhüttl"

Experte Lothar Matthäus hat sich über die künftige Besetzung des Trainer-Postens beim Bundesligisten FC Bayern München geäußert. "Wenn es einer der deutschsprachigen Trainer werden sollte, die gerade gehandelt werden, würde für mich Hasenhüttl am besten passen", schrieb Matthäus in seiner wöchentlichen Kolumne "So sehe ich das" auf skysport.de .

Experte Lothar Matthäus hat sich über die künftige Besetzung des Trainer-Postens beim Bundesligisten FC Bayern München geäußert. "Wenn es einer der deutschsprachigen Trainer werden sollte, die gerade gehandelt werden, würde für mich Hasenhüttl am besten passen", schrieb Matthäus in seiner wöchentlichen Kolumne "So sehe ich das" auf skysport.de.

"Er lässt tollen offensiven Fußball spielen. Er hat jetzt zwei Jahre sehr erfolgreich mit RB Leipzig gearbeitet, beachtliche Ergebnisse in den europäischen Wettbewerben geliefert und zuletzt mit Neapel und St. Petersburg zwei gute Teams ausgeschaltet. Mit der Unterstützung des Vereins könnte er ganz gut zum Rekordmeister passen. Er hat den sogenannten 'Stallgeruch'", fügte Matthäus hinzu.

Für Matthäus haben sich die Bayern in der Trainerfrage um den momentan begehrten Thomas Tuchel "ein wenig verzockt, weil sie zu lange gewartet haben."

Von Nervosität beim Rekordmeister geht er jedoch nicht aus: "Sie wissen auch in solchen Situationen, was zu tun ist. Tuchel ist nicht mehr zu haben und trotzdem bin ich mir sicher, dass die Bayern in naher Zukunft einen großartigen Fußballlehrer vorstellen, der mit dieser Mannschaft die Arbeit von Heynckes erfolgreich fortführen wird."

Darüber hinaus äußerte sich der 57-Jährige zu Thomas Tuchel, der in der kommenden Saison mutmaßlich Trainer des FC Arsenal wird: "Er hat die Qualität, jeden großen Klub zu trainieren. Er würde sowohl Paris St. Germain als auch Arsenal London oder Chelsea gut zu Gesicht stehen. Ich persönlich würde es begrüßen, wenn Thomas Tuchel in der Premier League landen würde. Der nationale Wettbewerb ist dort eine viel größere Herausforderung."

Mehr bei SPOX: Deutsches CL-Duell: Wer darf zum Showdown um die Million? | BVB-News: Gerüchte und Personal-Updates rund um Borussia Dortmund | Schalke-News: Gerüchte, Meldungen, Transfers und Personal-Updates zu S04