Bundesliga: Mario Gomez: "Realität und die Einschätzung beim VfB weit auseinander"

Der VfB Stuttgart hat sich von Trainer Hannes Wolf getrennt, aber noch kurz vor der Entlassung hatte sich Rückkehrer Mario Gomez für den Coach ausgesprochen.

Der VfB Stuttgart hat sich von Trainer Hannes Wolf getrennt, aber noch kurz vor der Entlassung hatte sich Rückkehrer Mario Gomez für den Coach ausgesprochen.

"Ich bin hierhergekommen, weil ich an die Mannschaft und das Trainer-Team glaube", wird Gomez von der Bild zitiert. Pikant: Das Interview wurde nur wenige Stunden vor der Entlassungs Wolfs aufgezeichnet - der Stürmer sprach sich da klar und deutlich für seinen Trainer aus.

Gomez erklärte dass Wolf "natürlich" im Amt bleiben solle und schickte eine Mahnung an Verantwortliche und Fans: "Die Realität und die Einschätzung hier liegen manchmal etwas weit auseinander. Jeder muss sich bewusst sein, dass wir ein Abstiegskandidat sind - nicht nur die Spieler, auch alle drum herum."

Ein Problem der mangelnden Einstellung konnte Gomez nach der Pleite gegen Schalke aber nicht entdecken: "Diese Diskussion geht mir auf die Eier. Hätten wir keine Mentalität, hätten wir nicht so eine gute zweite Halbzeit hingelegt." Trotz guter zweiter Halbzeit verlor der VfB mit 0:2 gegen die Königsblauen.