Bundesliga: Manuel Neuer spielt seit neun Jahren mit Platte im Fuß

Torhüter Manuel Neuer vom FC Bayern München hat nach seinem Mittelfußbruch verraten, dass er bereits seit langer Zeit mit einem "medizinischen Hilfsmittel" aufläuft. "Am rechten Fuß hatte ich 2008 auf Schalke die gleiche Verletzung. Damals wurde mir eine Platte eingesetzt, die immer noch drin ist", verrät der Nationaltorwart der Sport Bild .

Torhüter Manuel Neuer vom FC Bayern München hat nach seinem Mittelfußbruch verraten, dass er bereits seit langer Zeit mit einem "medizinischen Hilfsmittel" aufläuft. "Am rechten Fuß hatte ich 2008 auf Schalke die gleiche Verletzung. Damals wurde mir eine Platte eingesetzt, die immer noch drin ist", verrät der Nationaltorwart der Sport Bild.

Doch die Metallplatte beeinträchtige ihn in keiner Weise. "Ich hatte mit ihr nie Probleme und fühle mich damit wohl", so der 31-Jährige, der ergänzt: "Ich bin ein Freund davon, während der Karriere alles drin zulassen, auch, um unnötige Pausen zu vermeiden."

Seine damalige Entscheidung, sich die Platte einsetzen zu lassen, zahlte sich aus. Nach seinem Haarriss im Mittelfuß 2008 konnte der Weltmeister von 2014 bereits drei Monate später wieder zwischen den Pfosten stehen.

Neuer hatte sich im Training des FC Bayern am Montag einen Mittelfußbruch zugezogen und wird dem Rekordmeister wahrscheinlich noch die komplette Vorrunde fehlen.

Mehr bei SPOX: Ballack über PSG-Spiel: "Chance für Robben und Ribery" | Bayern auf der Ancelotti-Kurve | FC Bayern: Niklas Süle sieht sich auf Boateng-Niveau