Bundesliga: Mane sucht Kontakt mit Ederson

Sadio Mane vom FC Liverpool hat erklärt, nach seinem Horrorfoul an Ederson gerne mit dem Torwart von Manchester City Kontakt aufnehmen zu wollen. Mane hatte Ederson mit den Stollen im Gesicht getroffen und dafür die Rote Karte gesehen.

Sadio Mane vom FC Liverpool hat erklärt, nach seinem Horrorfoul an Ederson gerne mit dem Torwart von Manchester City Kontakt aufnehmen zu wollen. Mane hatte Ederson mit den Stollen im Gesicht getroffen und dafür die Rote Karte gesehen.

Ederson musste nach dem Vorfall mit Verletzungen im Gesicht ausgewechselt werden, in Überzahl gewann City die Partie in der Premier League schließlich mit 5:0. Mane wurde anschließend für drei Spiele gesperrt.

Nun hat der Angreifer über den Vorfall gesprochen. "Wir kennen uns nicht, aber ich würde gerne seine Nummer bekommen und ihm eine Nachricht schicken", sagte er gegenüber ESPN. "Ehrlich gesagt ging es mir danach nicht gut. Ich habe natürlich an die Rote Karte gedacht, aber wir sind alle Menschen, wir sollten nett zueinander sein."

Hätte er die Kollision verhindern können, er hätte es versucht, so Mane. "Aber er hat das gleiche getan. Jetzt kann ich es nicht mehr ändern." Zuerst habe er gedacht, dass er nur Gelb sehen würde: "Ich konnte nicht mehr ausweichen, so kam es zum Zusammenprall."

Mehr bei SPOX: Liverpools Sadio Mane im Visier des FC Barcelona | Mane: "Nächstes Mal bekomme ich den Ball" | Einspruch abgewiesen: Sadio Mane bleibt drei Spiele gesperrt