Bundesliga: Müller warnt vor Dortmund: "Sehr stark"

Thomas Müller geht davon aus, dass Borussia Dortmund in der kommenden Saison ein ernsthafter Konkurrent des FC Bayern sein wird. Der Offensivspieler sieht in Philipp Lahms Karriereende eine Chance und sich selbst unter Druck.

Thomas Müller geht davon aus, dass Borussia Dortmund in der kommenden Saison ein ernsthafter Konkurrent des FC Bayern sein wird. Der Offensivspieler sieht in Philipp Lahms Karriereende eine Chance und sich selbst unter Druck.

"Ich denke, Borussia Dortmund wird sehr stark sein. Die Mannschaft ist nahezu unverändert, verfügt aber über ein Jahr mehr Erfahrung. Die Spieler haben mehr Partien miteinander bestritten und kennen einander nun besser", sagte Müller im Interview mit goal.com.

Der 27-Jährige erinnerte an die Schwierigkeiten, die der BVB aufgrund einiger Abgänge in der vergangenen Spielzeit hatte: "Im letzten Jahr gab es dort große Veränderungen. Mats Hummels kam zu uns, Ilkay Gündogan ging zu City. Ich denke also, es wird schwierig in der kommenden Saison gegen sie."

Müller zum Karriereende von Lahm und Alonso

Außerdem äußerte sich Müller zum Karriereende von Philipp Lahm und Xabi Alonso. Er zieht auch etwas Positives daraus: "Das ist eine Chance für jüngere Spieler und auch eine echte Herausforderung für uns alle."

Auf welcher Position er selbst zum Einsatz kommt, ist Müller derweil egal: "Es zählt für mich nicht, auf welcher Position ich spiele. Ich will dem Team helfen. Ich denke aber, dass die Erwartungen sehr hoch sind. Ich werde also so oder so Tore schießen müssen. Unabhängig davon, welche Position ich bekleiden werde."

Mehr bei SPOX: Transfergerücht: Holger Badstuber erneut Thema beim VfB Stuttgart | Bayern und Leipzig: Zur Entstehung einer ungewöhnlichen Rivalität | FC Bayern: Ancelotti lobt Neuzugänge Süle und Rudy