Bundesliga: Lookman: "Wenn Herr Rangnick etwas will, kann man schlecht 'Nein' sagen"

Ralf Rangnick war laut Ademola Lookman ein entscheidender Faktor, warum er sich zu einem Transfer zu RB Leipzig entschieden hat. Am Deadline Day hatte sich der 20-jährige Flügelspieler Leipzig per Leihe bis zum Saisonende angeschlossen.

Ralf Rangnick war laut Ademola Lookman ein entscheidender Faktor, warum er sich zu einem Transfer zu RB Leipzig entschieden hat. Am Deadline Day hatte sich der 20-jährige Flügelspieler Leipzig per Leihe bis zum Saisonende angeschlossen.

"Wenn Herr Rangnick etwas will, kann man schlecht 'Nein' sagen. Er ist ein fantastischer Manager mit großer Ausstrahlung und Überzeugungskraft", sagte Lookman dem Sportbuzzer. "Er hat mich seit längerer Zeit beobachtet und immer den Kontakt aufrecht erhalten."

In der Hinrunde kam Lookman für Everton lediglich in sieben Premier-League-Spielen zum Einsatz, wobei ihm kein Scorerpunkt gelang. Deshalb habe Lookman eine neue Herausforderung gesucht: "Die Bundesliga hat in England einen tollen Ruf. Top-Stadien, gute, physisch starke und disziplinierte Spieler, hohes Niveau."

Bei seinem ersten Spiel für Leipzig gegen Borussia Mönchengladbach wurde Lookman spät eingewechselt und erzielte dann den Siegtreffer zum 1:0. Ob er nach dem Ende seines Leihgeschäfts in Leipzig bleiben wolle, weiß Lookman noch nicht.

Mehr bei SPOX: Der FC Bayern mahnt trotz Kantersieg: In Sammers Tradition | Hasenhüttl: Auch möglich, dass wir erfahrenere Spieler holen | Forsberg wieder im Mannschaftstraining