Bundesliga: Kovac sichert Eintracht Frankfurt zu: "Ich bleibe bis 2019"

Niko Kovac hat auf einer Sponsoren-Veranstaltung bekannt gegeben, seinen Vertrag als Trainer von Eintracht Frankfurt erfüllen zu wollen. Zuletzt war der 46-Jährige auch als Nachfolger von Jupp Heynckes beim FC Bayern München im Gespräch.

Niko Kovac hat auf einer Sponsoren-Veranstaltung bekannt gegeben, seinen Vertrag als Trainer von Eintracht Frankfurt erfüllen zu wollen. Zuletzt war der 46-Jährige auch als Nachfolger von Jupp Heynckes beim FC Bayern München im Gespräch.

Kovac besuchte zusammen mit Eintracht-Vorstand Axel Hellmann den "Business-Talk in der Region" in Hanau. Ein kleines Kind nötigte Kovac letztlich ein Bekenntnis zur SGE ab.

"Ich habe einen Vertrag bis 2019. Den erfülle ich", antwortete der Coach auf die entsprechende Frage des Jungen.

Und Kovac führte aus: "Der Klub hat mir das Vertrauen in einer sehr schwierigen Situation gegeben", so der Kroate zu seinem Dienstantritt im Abstiegskampf zu Beginn 2016.

Kovac fühlt sich wohl am Main und sieht auch bei einem Angebot eines Top-Klubs noch keinen Grund, Frankfurt zu verlassen: "Viele Dinge sind seit dem Klassenerhalt angepackt worden, der Klub wurde auf links gedreht. Es ist schön, ein Teil davon zu sein und etwas bewirken zu können. Der ganze Klub ist im Aufbruch und will weiterkommen."

Mehr bei SPOX: Boateng gegen die Hertha: Ins eigene Herz | Boateng: "Wohl das schlechteste Spiel meiner Karriere" | Eintracht dreht zerfahrene Partie gegen Hertha