Bundesliga: Klopp mit letztem Angriff auf Leipzigs Keita?

Der FC Liverpool und Jürgen Klopp wollen Leipzig ein letztes Angebot für Mittelfeldstar Naby Keita unterbreiten. Die Reds sind dazu bereit, rund 78 Millionen Euro für den Nationalspieler Guineas zu zahlen.

Der FC Liverpool und Jürgen Klopp wollen Leipzig ein letztes Angebot für Mittelfeldstar Naby Keita unterbreiten. Die Reds sind dazu bereit, rund 78 Millionen Euro für den Nationalspieler Guineas zu zahlen.

Laut Mirror Sports soll Keita seine Berater beauftragt haben, seinen Abschied aus Leipzig zu forcieren. Den 22-Jährigen soll die Aussage von Sportdirektor Ralf Rangnick verärgert haben. Dieser hatte auf den Wechselwunsch Keitas gesagt: "Das Problem ist sein Umfeld. Das ganze Dorf in Guinea rät ihm zu einem Wechsel."

Sollte ein Wechsel des Leipzigers nach Liverpool platzen, hat Klopp wohl schon den nächsten Bundesligastar im Visier. Demnach soll der Chefcoach der Reds ein Auge auf Schalkes Leon Goretzka geworfen haben. Doch mit dem Interesse an dem deutschen Nationalspieler sind die Liverpooler nicht alleine. Dem Vernehmen nach möchte auch der FC Bayern den Mittelfeldspieler nach München holen.

Mehr bei SPOX: Nach Moisander-Ausfall: Werder "sondiert den Markt" | Klinsmann: Jonathan "macht seinen Weg" | RBL vs. FCB: Ancelotti kontert Rangnick