Bundesliga: Klopp blickt auf BVB-Zeit zurück

Auf einer Charity-Veranstaltung in Kapstadt war Jürgen Klopp zu Gast und blickte ausführlich auf seine Zeit bei Borussia Dortmund zurück. Dabei äußerte sich der 50-Jährige auch zu einer möglichen Rückkehr zu seinem Ex-Verein und verriet, was er am meisten an seinem Engagement in Dortmund vermisst.

Auf einer Charity-Veranstaltung in Kapstadt war Jürgen Klopp zu Gast und blickte ausführlich auf seine Zeit bei Borussia Dortmund zurück. Dabei äußerte sich der 50-Jährige auch zu einer möglichen Rückkehr zu seinem Ex-Verein und verriet, was er am meisten an seinem Engagement in Dortmund vermisst.

"Was ich an Dortmund vermisse? Alles!", blickte Klopp nostalgisch auf seine BVB-Zeit zurück. Gleichzeitig komme für ihn eine baldige Rückkehr aber nicht infrage: "Es war eine fantastische Zeit, aber es war auch der richtige Zeitpunkt, zu gehen. Ich will nicht zurück, außer wir spielen gegen sie."

Mit "vielen der Dortmunder Spieler" bestehe laut Klopp noch Kontakt, besonders zwei Akteure haben ihn als BVB-Coach besonders beeindruckt: "Mario Götze war unglaublich. Die größte Entwicklung hat jedoch Robert Lewandowski gemacht."

Von 2008 bis 2015 trainierte Klopp die Borussia und holte dabei zwei Meisterschaften und einen Pokalsieg. Seit Herbst 2015 ist er beim FC Liverpool tätig.

Mehr bei SPOX: Klopp sagte vor Liverpool englischem Top-Klub ab | Klopp nach Reds-Gala: "Eine gute Woche" | Schürrle trifft zweimal bei BVB-Test gegen Bochum