Bundesliga: Klopp-Berater spricht über deutschen Trainermarkt

Marc Kosicke fungiert als Trainer-Berater und vertritt unter anderem Jürgen Klopp und Julian Nagelsmann . Nun sprach Kosicke über die aktuelle Situation auf dem deutschen Trainermarkt und die schnellen Entlassungen.

Marc Kosicke fungiert als Trainer-Berater und vertritt unter anderem Jürgen Klopp und Julian Nagelsmann. Nun sprach Kosicke über die aktuelle Situation auf dem deutschen Trainermarkt und die schnellen Entlassungen.

Dass es heute schneller zu Trainerentlassungen kommt, hängt für Kosicke mit dem "Überangebot an guten deutschen Trainern" zusammen.

"Die Vereine werden schneller ungeduldig und feuern entsprechend schneller, weil es draußen genug Kandidaten sind, die einen Job suchen. Das Angebot übersteigt die Nachfrage. Außerdem gibt es eine Tendenz, sogenannte 'unbefleckte' Trainer wie z.B. Bosz, Tedesco oder Nagelsmann einzustellen, die noch nie entlassen wurden. Mit der Verpflichtung so eines Trainers macht man sich erstmal nicht angreifbar", erklärt Kosicke.

Kosicke: Ablöse für Trainer? "Wird normaler"

Künftig werde es laut des Trainer-Beraters häufiger zu Transfers von Übungsleitern kommen: "Das wird normaler, weil die Vereine verstehen, dass von der Wahl des Trainers am meisten abhängt. Ich würde es allerdings fragwürdig finden, wenn ein Trainer-Transfer während der Saison innerhalb einer Liga möglich ist, da der Trainer als Führungskraft meines Erachtens ein Glaubwürdigkeitsproblem bei den Spielern bekommen würde."

Zudem sieht Kosicke die Entwicklungen rund um die Bewertung von Trainerarbeit kritisch, der Beruf sei derzeit "brutal wie nie". Denn: "Ein Trainer wird jedes Wochenende anhand von Ergebnissen öffentlich von Menschen beurteilt, die seine Arbeit in der Tiefe nicht kennen. Im Guten wie im Schlechten. Das ist einmalig in der Arbeitswelt. Alles wird überhöht."

Für Kosicke sollten Trainer deshalb auch "viel mehr Geld verdienen. Sie tragen die Verantwortung. Ihr Gehaltsniveau müsste sich in der Verdienstpyramide der Spieler bei den oberen 20 Prozent bewegen."

Mehr bei SPOX: Nagelsmann-Berater dementiert Ausstiegsklausel bei Hoffenheim | Klopp-Berater Kosicke erwartet steigende Ablösesummen für Trainer | Berater bestätigt: Wagner bleibt bei Huddersfield