Bundesliga: Kagawa wird Botschafter der Laureus-Stiftung

Shinji Kagawa von Borussia Dortmund wird Botschafter der Laureus Sport for Good-Stiftung. Der Japaner agiert als einer von über 190 Botschaftern aus der Sportwelt, die sich dem Wohltätigkeitsprojekt angeschlossen haben. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche durch den Sport zu fördern.

Shinji Kagawa von Borussia Dortmund wird Botschafter der Laureus Sport for Good-Stiftung. Der Japaner agiert als einer von über 190 Botschaftern aus der Sportwelt, die sich dem Wohltätigkeitsprojekt angeschlossen haben. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche durch den Sport zu fördern.

"Ich fühle mich geehrt, ein Teil der Laureus-Familie zu werden", erklärte Kagawa. "Der Fußball hat mir so viel im Leben gegeben und ich freue mich darauf, der Jugend etwas durch den Sport zurückzugeben."

Der Mittelfeldspieler, der aktuell bei Borussia Dortmund unter Vertrag steht und zu den besten Spielern Japans gehört, betonte vor allem die Bedeutung des Sports, wenn es daraum geht, Jugendliche zu unterstützen.

"Heute schließe ich mich dem Laureus Sport for Good-Team an und in der Zukunft werde ich mich bemühen, jungen Leuten durch die Kraft des Sports dabei zu helfen, ihre eigenen Herausforderungen zu meistern", führte Kagawa aus.

Ziel der Stiftung, die von Richemont und Daimler ins Leben gerufen wurde, ist es, Kinder und Jugendliche, die benachteiligt sind oder aus sozialschwachen Umgebungen stammen, zu unterstützen und deren Einfluss auf die Gesellschaft positiv zu beeinflussen.

Mehr bei SPOX: Medien: BVB legt Toufiqui Angebot vor | Medien: Berater bietet Dembele an | Medien: Weiter keine Anfragen für Aubameyang