Bundesliga: Juventus fragt bei Bayern wegen Renato Sanches an

Champions-League-Finalist Juventus Turin hat Bayern München angeblich ein Angebot für Mittelfeldspieler Renato Sanches unterbreitet. Laut Megaset Premium wollen die Italiener den Mittelfeldmann für zwei Jahre mit anschließender Kaufoption ausleihen.

Champions-League-Finalist Juventus Turin hat Bayern München angeblich ein Angebot für Mittelfeldspieler Renato Sanches unterbreitet. Laut Megaset Premium wollen die Italiener den Mittelfeldmann für zwei Jahre mit anschließender Kaufoption ausleihen.

Der Portugiese absolvierte 25 Pflichtspiele in dieser Spielzeit für die Bayern, lief aber selten in der Startelf auf. Seine mäßigen Leistungen in Deutschland ließen Gerüchte laut werden, der FCB wolle den 35-Millionen-Einkauf nach nur einem Jahr wieder abgeben. Bisher galten beispielsweise Marseille und Monaco als potenzielle Leih-Ziele für den Europameister.

Sanches kam im Sommer 2016 von Benfica in die Bundesliga, nachdem der Youngster eine starke Saison in Portugal gespielt und bei der EM in Frankreich überzeugt hatte. Die hohen Erwartungen enttäuschte er allerdings.

Erst in dieser Saison verpflichtete Juve mit Medhi Benatia einen Leih-Spieler von den Bayern. Die Münchener banden ihrerseits Flügelflitzer Kingsley Coman aus den Reihen der Italiener an sich. Zudem gibt es Verhandlungen zwischen beiden Klubs wegen eines Transfers von Douglas Costa. Womöglich wird in diesem Zuge dann auch über Sanches verhandelt.

Mehr bei SPOX: Trippier verlängert: Weg frei für Walker? | Medien: Brandt 2018 nach München | Medien: Schalke und Hoffenheim an Gnabry dran