Bundesliga: Jupp macht's anders als Pep: "Werden nicht nachlassen"

Jupp Heynckes will auch nach dem am Samstag in Augsburg gesicherten Titelgewinn in der Bundesliga die Spannung hochhalten, damit bei seiner Mannschaft kein Schlendrian einkehrt.

Jupp Heynckes will auch nach dem am Samstag in Augsburg gesicherten Titelgewinn in der Bundesliga die Spannung hochhalten, damit bei seiner Mannschaft kein Schlendrian einkehrt.

"Wir werden in der Meisterschaft nicht nachlassen, das kommt überhaupt nicht infrage", sagte Heynckes am Dienstag auf der Pressekonferenz vor dem Rückspiel im Champions-League-Viertelfinale gegen den FC Sevilla. "Das ist auch wichtig für die anderen Spiele."

Ein angeblicher Leistungsabfall innerhalb der Mannschaft wurde Pep Guardiola während seiner Zeit in München immer vorgeworfen. Der Spanier hatte die Liga sofort als beendet erklärt, als die Bayern den Titel gesichert hatten.

FC Bayern: Heynckes will in der Bundesliga rotieren

Gleichzeitig kündigte Heynckes aber auch an, dass er in den kommenden Wochen in den Ligaspielen rotieren werde, um die Kräfte für die entscheidenden Spiele zu dosieren. "Ich bin mit dem Zustand der Truppe sehr zufrieden. Die Spieler wissen genau, dass das die wichtigsten Monate sind. Da muss man eine Topverfassung und auch noch Reserven haben", sagte Heynckes.

Arjen Robben sieht aufgrund des engen Terminkalenders die Gefahr eines Spannungsabfalls in dieser Saison gar nicht. Die Bayern treten kommenden Dienstag im DFB-Pokal Halbfinale bei Bayer Leverkusen an. Sollte in der Champions League das Weiterkommen gegen Sevilla gelingen, stünden in den beiden Wochen darauf schon die Halbfinals an. Es gebe also gar keine Phase, in der man durchschnaufen oder abschalten könne.

Heynckes warnt vor offensivem Sevilla

Zu weit in die Zukunft wollten Heynckes und Robben aber nicht blicken. "Wir können zufrieden sein mit dem Ergebnis aus dem Hinspiel, aber es ist noch nicht vorbei. 2:1 ist gut, aber Sevilla hat ein super Spiel gemacht im Rückspiel in Manchester. Wenn wir 0:1 in Rückstand geraten, haben wir viel Druck, deshalb müssen wir von Anfang an da sein."

Heynckes erwartet eine hoch motivierte Mannschaft aus Sevilla, die offensiv und risikoreich agieren werde, um den Rückstand aus dem Hinspiel zu drehen. "Ich habe auch das Spiel am Wochenende gegen Vigo (0:4, Anm. d. Red) analysiert und glaube, dass sie uns offensiv attackieren werden. Sie sind ein Team, dass sehr gutes Pressing spielt", sagte Heynckes.

FC Bayern: Die letzten Duelle gegen spanische Teams

Saison Runde Gegner Hinspiel Rückspiel
2013/2014 Halbfinale Real Madrid 0:1 (A) 0:4 (H)
2014/2015 Halbfinale FC Barcelona 0:3 (A) 3:2 (H)
2015/2016 Halbfinale Atletico Madrid 0:1 (A) 2:1 (H)
2016/2017 Gruppenphase Atletico Madrid 0:1 (A) 1:0 (H)
2016/2017 Viertelfinale Real Madrid 1:2 (H) 2:4 n.V. (A)
2017/2018 Viertelfinale FC Sevilla 2:1 (A) ?

Mehr bei SPOX: FCB-News: Sechs Bayern droht eine Sperre | Matthäus würde Ulreich gegenüber Neuer vorziehen | Bayern-Trainer Heynckes schwärmt von Süle