Bundesliga: James führt Bayern zum Sieg auf Schalke

Bayern-Star James Rodriguez glänzte auf Schalke als Torschütze und Vorbereiter

Gelsenkirchen.  Sven Ulreich küsste seine rechte Faust und richtete einen Gruß nach oben durch das geöffnete Dach der Gelsenkirchener Arena. Mögen die Fußballgötter mit ihm sein, so hoffte der Torhüter, in Spiel eins als neue Nummer eins der Bayern, im Spiel nach der schweren Verletzung von Manuel Neuer.Bis auf wenige kleine Unsicherheiten hielt der Stellvertreter beim FC Schalke souverän, vorne trafen Robert Lewandowski per Handelfmeter nach Video-Beweis (25.), Zugang James Rodríguez (29.) und der eingewechselte Arturo Vidal (75.) – fertig war das 3:0 (2:0) gegen Schalke 04.

"Ulreich hat eine super Vorbereitung gespielt, das ist überhaupt kein Risiko", sagte Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic vor Anpfiff bei "Sky" und betonte: "Er hat Spielpraxis und unser volles Vertrauen." Der 29-Jährige, der im Sommer nach zwei Jahren auf der Ersatzbank der Bayern mit einem Wechsel kokettiert hatte, absolvierte vergangene Saison sechs Matches als Neuers Stellvertreter und machte auch Anfang dieser Spielzeit drei Partien. Dabei sicherte er den Bayern im Elfmeterschießen bei Borussia Dortmund den Supercup.

Carlo Ancelotti ging volles Risiko, brachte gegenüber dem 4:0 gegen Mainz am Sonnabend sechs Neue. Neben Neuer fehlte lediglich Arjen Robben (Grippe). Mats Hummels, Jérome Boateng, Arturo Vidal, Thiago und Franck Ribéry mussten sich in der Rotationszentrale, der Ersatzbank, einfinden. Ribéry als einziger zum zweiten Mal nacheinander. Ist wirklich nichts geblieben zwischen ihm und dem Trainer nach dem...

Lesen Sie hier weiter!