Bundesliga: Isak: Hat der BVB eine Rückkaufklausel?

Borussia Dortmund hat sich offenbar eine Rückkaufklausel bei Alexander Isak gesichert. Das berichtet Sport1 .

Borussia Dortmund hat sich offenbar eine Rückkaufklausel bei Alexander Isak gesichert. Das berichtet Sport1.

Demnach könnte der BVB den Stürmer für weniger als 30 Millionen Euro zurückholen. Isak verließ die Schwarzgelben erst im vergangenen Sommer Richtung Real Sociedad, wo ihm in dieser La-Liga-Saison bereits sechs Treffer gelangen. Allein fünf Tore erzielte er in diesem Jahr.

Die Dortmunder haben dem Bericht zufolge außerdem den Vorteil des Matching Rights auf ihrer Seite. Das heißt, sie erfahren von den möglichen Angeboten anderer Vereine und können entsprechend reagieren. Isaks eigentliche Ausstiegsklausel beläuft sich auf 70 Millionen Euro.

Ob der BVB konkret plant, den 20-jährigen Schweden zurückzuholen, ist bislang nicht fixiert. Immerhin konnte sich dieser seit seinem Wechsel im Jahr 2017 nie bei den Westfalen durchsetzen. Allerdings: Isak überzeugt nicht nur aktuell in Spanien, sondern tat dies bereits während seiner Leihe bei Willem II in der Rückrunde 2019. Dort schoss er 13 Tore in 16 Spielen.

Mehr bei SPOX: Reus fällt lange aus: Schlägt jetzt die Stunde von Giovanni Reyna?