Bundesliga: HSV will erneut mit Fiete Arp verlängern

Der Hamburger SV würde gerne abermals mit Fiete Arp verlängern. Vorerst steht dem Torjäger der zweiten U19 allerdings die Hochschulreife im Weg.

Der Hamburger SV würde gerne abermals mit Fiete Arp verlängern. Vorerst steht dem Torjäger der zweiten U19 allerdings die Hochschulreife im Weg.

"Wenn Fiete sein Ab­itur in der Ta­sche hat, wer­den wir wei­ter­se­hen", erklärt Jens Todt gegenüber der Bild. Der HSV-Sportdirektor weiß um die Aufgabe seines Klubs: "Wir müs­sen ihm jetzt zei­gen, dass der HSV ein at­trak­ti­ver Ver­ein ist." Nach sieben Toren in drei Spielen der A-Junioren-Bundesliga ist das Interesse groß. Auch bei der U17-WM weiß der Stürmer mit bislang vier Toren zu überzeugen.

Zuletzt wurde der FC Bayern München mit Arp in Verbindung gebracht, sein Berater dementierte das allerdings umgehend. Im Sommer 2019 läuft der Vertrag des 17-Jährigens aus, der HSV würde gerne zuvor verlängern, um nicht in Zeitdruck zu geraten.

Todt gibt an: "Na­tür­lich ist es unser Ziel, un­se­re Top-Ta­len­te lang­fris­tig an den Ver­ein zu bin­den. Das ist uns im Fall Fiete nur be­dingt ge­lun­gen. Aber wir wis­sen, was wir an ihm haben - und wich­tig ist, dass auch er weiß, was er an uns hat. Das Sze­na­rio eines Ver­kaufs sehe ich über­haupt nicht auf uns zu kom­men."

Mehr bei SPOX: Papadopoulos: Keine Angst vor Bayern | HSV offenbar unzufrieden mit Pollersbeck | Labbadia vor Rückkehr in die Bundesliga?