Bundesliga: HSV offenbar vor Verpflichtung von Dominik Kaiser

Der kriselnde Hamburger SV steht offenbar vor einer Verpflichtung von Mittelfeldspieler Dominik Kaiser von RB Leipzig. Der 29-Jährige soll noch in dieser Woche unterschreiben, damit er bereits am Samstag im Kellerduell gegen den 1. FC Köln (18.30 Uhr im LIVETICKER ) spielberechtigt ist. Laut Informationen der Sport Bild liegt die Ablöse bei rund 500. 000 Euro.

Der kriselnde Hamburger SV steht offenbar vor einer Verpflichtung von Mittelfeldspieler Dominik Kaiser von RB Leipzig. Der 29-Jährige soll noch in dieser Woche unterschreiben, damit er bereits am Samstag im Kellerduell gegen den 1. FC Köln (18.30 Uhr im LIVETICKER) spielberechtigt ist. Laut Informationen der Sport Bild liegt die Ablöse bei rund 500. 000 Euro.

Kaisers Vertrag in Leipzig läuft im Sommer aus, bei Trainer Ralph Hasenhüttl kommt er nicht über die Rolle eines Ergänzungsspielers hinaus. Der HSV sucht im Mittelfeld dringend Verstärkung, Albin Ekdal (Innenband-Teilruptur im Sprunggelenk) fällt verletzungsbedingt immer wieder aus.

Der Brasilianer Walace drängt derweil auf einen Wechsel in seine Heimat, aus einer Leihe an Flamengo Rio de Janeiro wird aber nichts. "Wir werden den Spieler nicht an Flamengo verleihen", sagte HSV-Sportchef Jens Todt dem kicker. Der Spieler sei "massiv enttäuscht". Knackpunkt war demnach die Laufzeit des Vertrages.

Flamengo wollte den Mittelfeldspieler für das komplette Kalenderjahr verpflichten, Hamburg Walace aber nur bis zum Sommer abgeben.