Bundesliga: HSV intensiviert Verlängerungs-Bemühungen mit Nicolai Müller

Der Hamburger SV setzt alle Hebel in Bewegung, um eine Vertragsverlängerung mit Nicolai Müller zu erzielen. Zwar ist der Offensivspieler noch bis 2018 an den Verein gebunden, wird jedoch insbesondere mit dem VfL Wolfsburg in Verbindung gebracht.

Der Hamburger SV setzt alle Hebel in Bewegung, um eine Vertragsverlängerung mit Nicolai Müller zu erzielen. Zwar ist der Offensivspieler noch bis 2018 an den Verein gebunden, wird jedoch insbesondere mit dem VfL Wolfsburg in Verbindung gebracht.

"Wir haben unsere Haltung gegenüber Nicolai nochmal verdeutlicht und ihm klar gemacht, wie wichtig er für uns ist und dass wir seinen Vertrag verlängern wollen. Wir werden zeitnah mit den Gesprächen beginnen", sagte Sportchef Jens Todt der Bild.

In eine ähnliche Kerbe schlug auch Vorstandschef Heribert Bruchhagen: "Wir wollen ihn nicht abgeben und haben von Wolfsburg kein Angebot vorliegen. Es gibt offene Bekundungen und Anfragen, aber noch kein Angebot."

"Wir werden Müller nicht abgeben!"

"Müller hat Vertrag bis 2018. Natürlich wollen wir die Kaderkosten reduzieren. Aber die sportliche Qualität steht über allem. Wir werden uns doch nicht schwächen. Wir werden Müller nicht abgeben! Die Frage stellt sich gar nicht", betonte der 68-Jährige am Mittwoch.

Und weitere Transfers? "Wir brauchen für unseren Kader keine Ergänzungen, wir benötigen Qualität auf bestimmten Positionen. Gezielt und bezahlbar", erklärte Bruchhagen die Anforderungen.

Mehr bei SPOX: West Ham drückt bei Arnautovic-Transfer auf's Gas | Austria: Angebot für Raphael Holzhauser | "China-Plan": Auch Saarbrücken stimmt zu