Bundesliga: HSV: Lange Pause für Kostic, leichte Entwarnung bei van Drongelen

Der Hamburger SV muss nach der 0:2 (0:0)-Niederlage gegen RB Leipzig mindestens vier Wochen auf Offensivspieler Filip Kostic verzichten. Der Serbe, der in der 37. Minute ausgewechselt werden musste, erlitt einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel . Das vermeldete der HSV am Samstagnachmittag über Twitter .

Der Hamburger SV muss nach der 0:2 (0:0)-Niederlage gegen RB Leipzig mindestens vier Wochen auf Offensivspieler Filip Kostic verzichten. Der Serbe, der in der 37. Minute ausgewechselt werden musste, erlitt einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel. Das vermeldete der HSV am Samstagnachmittag über Twitter.

Leichte Entwarnung gab der Coach dagegen bei Neuzugang Rick van Drongelen, der nach 71 Minuten vom Feld musste: "Bei Rick sieht es so aus, als ob es nicht so schlimm wäre. Geht eher in Richtung Muskelverhärtung."

Mittelfeldspieler Aaron Hunt wird den Hanseaten nach seinem Muskelfaserriss aus dem vorherigen Spiel beim 1. FC Köln wohl noch weitere zwei Spiele fehlen. Der 30-Jährige werde "erst Ende der englischen Woche" gegen Bayer Leverkusen wieder zur Verfügung stehen, sagte Gisdol. Zuvor tritt der HSV im Nordderby bei Hannover 96 (Fr., 20.30 Uhr im LIVETICKER) und gegen Borussia Dortmund an.

Mehr bei SPOX: HSV: Gisdol beklagt Belastung durch Länderspiele | Reaktionen: Werner? "Fast schon Wettbewerbsverzerrung" | Leipzig stoppt Hamburger Höhenflug