Bundesliga: Heynckes: Kein Wechsel von Vidal in der Winterpause

Zuletzt kamen Gerüchte auf, nach denen Arturo Vidal vom FC Bayern München zum FC Chelsea in die Premier League wechseln könnte. Diesen Spekulationen schob Bayern-Trainer Jupp Heynckes im Trainingslager in Katar nun einen Riegel vor.

Zuletzt kamen Gerüchte auf, nach denen Arturo Vidal vom FC Bayern München zum FC Chelsea in die Premier League wechseln könnte. Diesen Spekulationen schob Bayern-Trainer Jupp Heynckes im Trainingslager in Katar nun einen Riegel vor.

Heynckes schloss einen Abgang des Mittelfeldspielers in diesem Winter deutlich aus: "Er bleibt selbstverständlich bei uns, im Winter wird uns kein Spieler verlassen. Arturo ist hochmotiviert", so der 72-Jährige am Samstag im Trainingslager in Katar.

An den Gerüchten um einen Wechsel des chilenischen Nationalspielers zum FC Chelsea in die Premier League sei laut Heynckes nichts dran: "Es gab keinen Kontakt zwischen Chelsea und dem FC Bayern."

Die Blues hätten laut englischen Medienberichten rund 37 Millionen Euro für Vidal geboten.

Chelsea-Coach Antonio Conte kennt Vidal seit der gemeinsamen Zeit bei Juventus Turin und schwärmte vom 30-Jährigen: "Arturo ist ein fantastischer Spieler. Ich habe größten Respekt vor ihm. Wir haben viele Jahre gemeinsam bei Juventus verbracht. Wenn man in den Krieg zieht, hätte ich ihn immer gern an meiner Seite."

Vidals Vertrag beim deutschen Rekordmeister läuft noch bis Sommer 2019. Die Bayern könnten also nur noch nach der WM eine hohe Ablösesumme für ihn erzielen.

Mehr bei SPOX: Badstuber bricht Trainingslager ab - Einsatz zum Rückrundenstart gefährdet | Götze lobt Stöger: "Sehr, sehr begeisternd" | FC Bayern: Ulreich zurück im Tor