Bundesliga: Heynckes: David Alaba hat sich "nix dabei gedacht"

Bayern-München -Trainer Jupp Heynckes relativierte die Aussagen von David Alaba in der vergangenen Woche. "Dass diese Entscheidung auf mich zukommen wird, ist mir bewusst. Ich fühle mich nach wie vor sehr wohl hier, kann mir aber auch vorstellen, einen anderen Weg zu gehen, den nächsten Schritt zu machen oder mir eine neue Herausforderung zu suchen. Aber diese Entscheidung lasse ich noch offen", sagte der Österreicher im Kurier über seine Zukunft.

Bayern-München-Trainer Jupp Heynckes relativierte die Aussagen von David Alaba in der vergangenen Woche. "Dass diese Entscheidung auf mich zukommen wird, ist mir bewusst. Ich fühle mich nach wie vor sehr wohl hier, kann mir aber auch vorstellen, einen anderen Weg zu gehen, den nächsten Schritt zu machen oder mir eine neue Herausforderung zu suchen. Aber diese Entscheidung lasse ich noch offen", sagte der Österreicher im Kurier über seine Zukunft.

Aussagen, die freilich für Spekulationen sorgten. Die Bild Zeitung brachte den 25-Jährigen etwa mit einem Wechsel nach Spanien in Verbindung. Heynckes gab sich ob dieser Gerüchte aber betont gelassen. "Er hat gesagt, er könnte sich so etwas vielleicht vorstellen. Das ist ja eine normale Aussage, heißt aber nicht, dass er in den nächsten Jahren Bayern verlassen möchte", so der 72-Jährige.

Zudem erklärte Alaba seine Aussagen intern: "David hat gesagt: 'Ach Trainer. Da hab ich mir nix dabei gedacht.' Er fühlt sich hier wohl. Er hat ja wieder Spaß." In München steht Alaba noch bis 2021 unter Vertrag.

Mehr bei SPOX: Thomas Müller im Interview: "Heynckes' Vorgeschichte war ein extremer Bonus" | ManUnited hat wohl Interesse an Bayerns Lewandowski | Arturo Vidal vom FC Bayern München: Der Meistertitel alleine reicht nicht