Bundesliga: Hertha startet Training mit Klinsmann-Sohn und Neuzugang Rekik

Mit dem Sohn eines Welt- und Europameisters als Probespieler ist Hertha BSC am Montag in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Torhüter Jonathan Klinsmann, 20 Jahre alter Sprößling von Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann, durfte bei der leichten Übungseinheit vor rund 300 Zuschauern erstmals sein Können zeigen.

Mit dem Sohn eines Welt- und Europameisters als Probespieler ist Hertha BSC am Montag in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Torhüter Jonathan Klinsmann, 20 Jahre alter Sprößling von Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann, durfte bei der leichten Übungseinheit vor rund 300 Zuschauern erstmals sein Können zeigen.

Der U20-Nationaltorwart der USA, der die deutsche und amerikanische Staatsbürgerschaft besitzt, kämpft bei Hertha um einen Profivertrag. Eine Entscheidung soll nach den Eindrücken beim Trainingslager in Bad Saarow (7. bis 14. Juli) fallen.

Der junge Schlussmann wäre im Falle einer Verpflichtung aber wohl nur Torwart Nummer drei hinter Stammkeeper Rune Jarstein und Thomas Kraft. Wahrscheinlich würde Klinsmann öfter bei Herthas U23 in der Regionalliga zum Einsatz kommen.

Ebenfalls beim Trainingsauftakt dabei war Neuzugang Karim Rekik, der den für 17 Millionen Euro zum VfL Wolfsburg abgewanderten John Anthony Brooks in der Innenverteidigung ersetzen soll.

Sonderurlaub für U21-Europameister

Die frisch gekürten U21-Europameister Mitchell Weiser, Niklas Stark und Davie Selke, der für neun Millionen von RB Leipzig an die Spree gewechselt war, erhalten ebenso einen zweiwöchigen Extra-Urlaub wie Confed-Cup-Gewinner Marvin Plattenhardt.

Die anderen Nationalspieler, die wie Kapitän Vedad Ibisevic nach Saisonende noch auf Länderspielreise waren, werden in den kommenden Tagen zurück erwartet.

Mehr bei SPOX: Weiser nach Siegtor im EM-Finale: "Mir kamen die Tränen" | Hertha schenkt Feuerwehr 700 Freikarten für Liverpool-Spiel | Bundesliga-Saison 2017/18: Alle Infos zum Spielplan