Bundesliga: Hecking fürchtet Elvedi-Ausfall: "Es hat geknackt"

Dieter Hecking fürchtet den nächsten verletzungsbedingten Ausfall. Verteidiger Nico Elvedi (21) knickte in der Schlussphase gegen Borussia Dortmund (0:1) am Sonntagabend um, konnte kaum noch auftreten und humpelte nach dem Abpfiff mit schmerzverzerrtem Gesicht in die Kabine. Eine Diagnose steht noch aus.

Dieter Hecking fürchtet den nächsten verletzungsbedingten Ausfall. Verteidiger Nico Elvedi (21) knickte in der Schlussphase gegen Borussia Dortmund (0:1) am Sonntagabend um, konnte kaum noch auftreten und humpelte nach dem Abpfiff mit schmerzverzerrtem Gesicht in die Kabine. Eine Diagnose steht noch aus.

"Er hat gesagt, dass es geknackt hat", sagte Hecking über Elvedi: "Wenn Spieler so etwas sagen, ist es nie gut. Wenn bei uns in der momentanen Phase ein Spieler vom Feld humpelt, befürchte ich alles."

Hecking musste zudem Stürmer Raul Bobadilla in der 79. Minute vom Feld nehmen. "Er hat gesagt, dass er leider wieder etwas in seiner Wade spürt", meinte der Coach: "Ich hoffe, es ist nicht so schlimm."

Gladbach hat große Verletzungssorgen - unter anderem Spielgestalter Raffael fehlt derzeit.

Mehr bei SPOX: Stimmen zum 23. Spieltag: "Vielleicht ist in Köln wieder einer eingeschlafen" | Schlechte Platzverhältnisse im Borussia-Park: Gladbach wehrt sich gegen Kritik | Peter Stöger stellt Startrekord als BVB-Trainer auf