Bundesliga: Hamburger SV: Sakai bleibt Kapitän

Gotoku Sakai bleibt auch in der kommenden Saison Kapitän des Hamburger SV . Dies verkündeten die Hanseaten am Mittwoch. Stellvertreter des Japaners sind die Innenverteidiger Mergim Mavraj und Kyriakos Papadopoulos.

Gotoku Sakai bleibt auch in der kommenden Saison Kapitän des Hamburger SV. Dies verkündeten die Hanseaten am Mittwoch. Stellvertreter des Japaners sind die Innenverteidiger Mergim Mavraj und Kyriakos Papadopoulos.

Sakai führte den HSV erstmals im November 2016 als Kapitän auf das Feld, nachdem Trainer Markus Gisdol den Vorgänger Johan Djourou entmachtet hatte. "Der Trainer hat mir gesagt, dass ich viele Sachen in der vergangenen Saison bereits gut gemacht habe, wünscht sich aber auch, dass ich noch mehr Verantwortung übernehme", sagte der 26-Jährige: "Das fordere ich auch von mir ein."

Mit seinem Team muss der Defensiv-Allrounder zum Pflichtspielauftakt im DFB-Pokal am Sonntag (15.30 Uhr im LIVETICKER) beim Drittligisten VfL Osnabrück ran. Sechs Tage später steht der Bundesliga-Auftakt gegen den FC Augsburg an.

Sakai wünscht sich eine Spielzeit ohne Abstiegssorgen. "Wir wollen da bloß nicht wieder reinrutschen, sondern eine stabile Saison spielen", sagte er: "Der erste Spieltag wird also direkt sehr wichtig, und wir wollen die drei Punkte im Volkspark behalten."

Mehr bei SPOX: Alle Informationen zum HSV | HSV: Gisdol wünscht sich Platz acht | HSV: Verstärkung aus Augsburg?