Bundesliga: Hakimi-Berater deutet Madrid-Rückkehr an

Der Berater von Achraf Hakimi deutet eine Rückkehr zu Real Madrid anstatt eines Verbleibs beim BVB an. Derweil trägt die Borussia den Abstandsregeln bei der Anreise nach Wolfsburg Rechnung. Hier erfahrt Ihr aktuelle News und Gerüchte rund um Borussia Dortmund.

BVB - Gerücht: Berater von Achraf Hakimi deutet Rückkehr zu Real Madrid an

Achraf Hakimi (21) ist noch bis Saisonende an Borussia Dortmund ausgeliehen. Was danach passiert, ist offen. Doch Berater Alejandro Camano scheint schon einen klaren Plan zu haben.

Gegenüber der marokkanischen Wochenzeitung Assahifa sagte er zu einem angeblichen Angebot von Inter Mailand: "Ein solches Angebot existiert derzeit nicht. Wir werden nach Madrid zurückkehren." Vom BVB schien da keine Rede mehr zu sein.

Camano sagte zudem, dass Hakimi bald "einer der besten Spieler weltweit auf seiner Position" sein werde.

Zuvor hatte die Gazzetta dello Sport vom besagten Inter-Interesse berichtet und schrieb, dass die Nerazzurri bereit seien, 50 Millionen für den offensiven Rechtsverteidiger zu bezahlen. Zudem gab es zuletzt immer wieder Gerüchte über weitere Interessenten wie PSG oder den FC Bayern.

Medienberichten zufolge soll der aktuelle Leihvertrag Borussia Dortmund immerhin ein sogenanntes Matching Right einräumen - ein Vorkaufsrecht, dass es dem BVB ermöglicht, bei jeglichen Angeboten anderer Klubs an Real gleichzuziehen und den Spieler so zu halten.

BVB - News: Mit zwei Bussen nach Wolfsburg

Borussia Dortmund bestreitet am heutigen Samstag ein Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg in der Bundesliga (ab 15.30 Uhr im ). Zur Einhaltung der Abstandsregeln erfolgt die Anreise gleich mit zwei Mannschaftsbussen.

Nach dem Spiel geht es dann direkt zurück nach Dortmund, ein wie sonst üblicher längerer Aufenthalt ist aufgrund der Hygienemaßnahmen der DFL nicht vorgesehen.

BVB gegen den VfL Wolfsburg: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Der BVB bestreitet heute sein erstes Auswärtsspiel seit der Corona-Pause und braucht dringend drei Punkte, um den Abstand von aktuell vier Punkten auf Tabellenführer FC Bayern vor dem Klassiker am Dienstag in Dortmund nicht zu vergrößern.

Mit dieser Elf könnte Trainer Lucien Favre ins Spiel in Niedersachsen starten:

  • BVB: Bürki - Piszczek, Hummels, Akanji - Hakimi, Brandt, Delaney, Guerreiro - Sancho, T. Hazard - Haaland
  • VfL Wolfsburg: Casteels - Mbabu, Pongracic, Brooks, Paulo Otavio - X. Schlager, Arnold - R. Steffen, Brekalo - Mehmedi - Weghorst

Bundesliga-Tabelle: BVB vier Punkte hinter Bayern

Platz Team Sp. Tore Diff Pkt.
1. Bayern München 26 75:26 49 58
2. Borussia Dortmund 26 72:33 39 54
3. Borussia M'gladbach 26 52:31 21 52
4. RB Leipzig 26 63:27 36 51
5. Bayer Leverkusen 26 49:31 18 50
6. Wolfsburg 26 36:31 5 39
7. SC Freiburg 26 35:36 -1 37
8. Schalke 04 26 33:40 -7 37
9. TSG Hoffenheim 26 35:46 -11 35
10. 1. FC Köln 26 41:47 -6 33
11. Hertha BSC 26 35:48 -13 31
12. 1. FC Union Berlin 26 32:43 -11 30
13. Eintracht Frankfurt 25 39:44 -5 28
14. FC Augsburg 26 37:54 -17 27
15. 1. FSV Mainz 05 26 36:55 -19 27
16. Fortuna Düsseldorf 26 27:50 -23 23
17. Werder Bremen 25 28:59 -31 18
18. SC Paderborn 07 26 30:54 -24 17

Mehr bei SPOX: Rummenigge über Gehaltsoffenlegung der Spieler: "Kalter Kaffee"