Bundesliga: Gladbach ohne Kramer nach Wolfsburg: "Haben Fürsorgepflicht"

Borussia Mönchengladbach muss am Sonntag im Auswärtsspiel gegen den VfL Wolfsburg (ab 18 Uhr im LIVETICKER ) auf Christoph Kramer verzichten. Der Mittelfeldspieler steht wegen seiner Schädelprellung nicht zur Verfügung.

Borussia Mönchengladbach muss am Sonntag im Auswärtsspiel gegen den VfL Wolfsburg (ab 18 Uhr im LIVETICKER) auf Christoph Kramer verzichten. Der Mittelfeldspieler steht wegen seiner Schädelprellung nicht zur Verfügung.

Der Mittelfeldspieler steht wegen seiner Schädelprellung nicht zur Verfügung. Kramer hatte sich am vergangenen Wochenende beim 2:1-Sieg gegen Bayern München bei einem Zusammenprall mit Mitspieler Jannik Verstergaard zum wiederholten Mal am Kopf verletzt.

"Wir haben eine Fürsorgepflicht gegenüber Chris. Wir haben Anfang der Woche eingehende Untersuchungen gemacht, da kam die eindringliche Empfehlung, dass er nichts machen soll. Ich wusste im Prinzip Montag, dass er Sonntag nicht spielen wird. Da gibt es keine zwei Meinungen, was wir tun sollen", sagte Trainer Dieter Hecking.

Martin Schmidt: Gladbach "das Team der Stunde"

Sein Pendant auf der anderen Seite schob hingegen vor dem Spiel die Favoritenrolle klar der Borussia zu: "In den letzten vier Spielen war kein Team besser als die Borussia, also sind sie schon das Team der Stunde", sagte Wölfe Trainer Martin Schmidt mit Blick auf die Partie am Sonntag. Doch auch die Niedersachsen seien "auf einem guten Weg", die "Stimmung bei uns im Team ist brutal gut."

Nach seiner Roten Karte zuletzt gegen den FC Augsburg (1:2) muss Schmidt gegen Mönchengladbach zwar auf seinen Mittelfeldspieler Maximilian Arnold verzichten, ansonsten entspannt sich die Personallage bei den Wölfen aber. "Immer mehr Spieler sind zurück im Training", sagte Schmidt, einzig Ignacio Camacho und Jakub Blaszczykowski können derzeit nicht am Mannschaftstraining des Tabellen-14. teilnehmen.

Mehr bei SPOX: Kramer und Jantschke erleiden Schädelprellung | Kramer sieht Zukunft in Gladbach: "Meine Komfortzone" | Kramer scherzt über "Knip­ser-Qua­li­tä­ten"