Bundesliga: Gentner: Comeback noch in der Hinrunde möglich

Der Stuttgarter Kapitän Christian Gentner hat ein Comeback noch in der Hinrunde der Bundesliga in Aussicht gestellt. "Es besteht die Möglichkeit, dass ich dieses Jahr noch spielen kann", sagte der 32-Jährige, der wegen einer schweren Gesichtsverletzung seit Wochen ausfällt, bei Sky. Es bestehe aber "kein Druck von Vereinsseite".

Der Stuttgarter Kapitän Christian Gentner hat ein Comeback noch in der Hinrunde der Bundesliga in Aussicht gestellt. "Es besteht die Möglichkeit, dass ich dieses Jahr noch spielen kann", sagte der 32-Jährige, der wegen einer schweren Gesichtsverletzung seit Wochen ausfällt, bei Sky. Es bestehe aber "kein Druck von Vereinsseite".

Gentner hatte am Montag erstmals wieder Teile des Trainings beim VfB absolviert - mit einer Gesichtsmaske. Diese werde "in den nächsten Wochen und Monaten mein Begleiter sein, sie gehört zu meiner Arbeitskleidung dazu", sagte er. Dadurch könne er "schon wieder einiges machen, ich übe sogar schon wieder leichte Kopfbälle."

Überhaupt sehe nach zwei Operationen "wieder alles völlig normal aus, und es fühlt sich auch gut an. Das ganze Reha-Programm ist hervorragend verlaufen", ergänzte der Mittelfeldspieler der Schwaben.

Gentner hatte Mitte September im Bundesligaspiel der Schwaben gegen den VfL Wolfsburg bei einem Zusammenprall mit Keeper Koen Casteels schwere Gesichtsverletzungen erlitten. Anfang Oktober war das Sportverbot aufgehoben worden. Einen möglichen Zeitpunkt für sein Comeback hatte der VfB-Profi bislang immer offen gelassen.

Mehr bei SPOX: Stuttgarts Insua zurück in Argentiens Nationalteam | Reschke: Kritik an Video-Schiris unverschämt | Derby in Stuttgart: Vier Festnahmen und Fund von Pyrotechnik